Die Meldestelle N1, W1, S1 oder E1 ist vor dem Einfahren in den visuellen Verkehrskreiszulauf zu melden und überlaufen. Piloten werden empfohlen, N1-N2, W1-W2 oder S1-S2 zu routen. Um das Situationsbewusstsein zu erhöhen, wird VFR-Flügen empfohlen, beim Betreten des RMZ nicht über dem Feld zu fliegen, sondern direkt zum Schaltungsmuster zu gelangen (siehe Ziffer 1.4). Muster sind die Basis von hochpräzisen Eisengussteilen. Das Handwerk unserer Musterbauer wird für alle erforderlichen Anpassungen, vorbeugende Wartung und die Reparatur der Muster verwendet. Neue Muster werden an Dritte vergeben, die nach unseren Standards ausgewählt und genehmigt wurden. Alle unsere Muster werden sorgfältig bestückt und drinnen auf ihrer Position in unseren Lagern gehalten. Auf dem Campus Plein, der Seite der ehemaligen De Pleinschool an der Leie oder dem ehemaligen Fort, wurden die bestehenden Gebäude renoviert und erweitert. Das Boarding-Gebäude befindet sich heute in einem bestehenden Seitenflügel des Forts und besteht aus drei Schlafsälen und einem offenen Freizeitraum im Erdgeschoss. Ehemalige Stockwerke werden gleich gehalten, um mit der Schule zu verbinden, mit der sie sich ein Treppenhaus und einen Aufzug teilt. Der Höhenunterschied zu den ehemaligen Etagen wird im Erdgeschoss mit Stufen und Steigung behandelt, wodurch der Freizeitraum in mehrere Räume aufgeteilt wird.

Der erste Stock hat viel Freiraum und dies ermöglicht die Installation einer alternativen Art von Schlafzimmer – mit Etagenbetten –, während in Bezug auf die freie Höhe der zweite und dritte Stock als Schlafsäle, nur. Um den gesamten freien Raum im dritten Stock so effektiv wie möglich nutzen zu können, wurde das bestehende Schrägdach mit Dachgauben durch ein Volldach aus Zink ersetzt, einschließlich leicht geneigter Fassadenflächen mit hervorstehenden Fensterrahmen, die eine moderne Antwort auf das bestehende Dachgaubenmuster sind. Wir haben eine Fassade aus MD Expanded Metall des MD Grafica Musters für das Gutenberg-Wohnprojekt mit MD Resto für den Hilfsbau erstellt. Darüber hinaus ist die Unterkunft mit handbetriebenen Rollläden aus MD Expanded-Metall ausgestattet. Aluminiumbleche, die mit einem geometrischen Muster perforiert sind, erzeugen abgewinkelte Facetten um die Fenster des Studentenzentrums in Kortrijk (+ Slideshow). Weitere akrobatische Flüge über dem Flugplatz und innerhalb der vertikalen Grenzen des Flugplatzverkehrs sind verboten. Grundsätzlich bilden nur von der belgischen CAA nach Abstimmung mit der Flughafenbehörde angeforderte Prüfungsflüge eine Ausnahme. Die neue Grundschule befindet sich am neuen Eingang über die Kollegestraat und ihre seitliche Fassade blickt auf den künftigen Campusplatz. Die große Markise vor dem Eingang des Kindergartens macht ihn attraktiv und leicht erkennbar. Die Klassenzimmer sind so organisiert, dass sie sozusagen den überdachten Spielplatz für die Kleinsten “umarmen”. Das bietet ausreichend Schutz und schützt auch die Kinder vor den etwas größeren in der Grundschule. Durch die Bereitstellung des breiten Korridors entlang des Spielbereichs mit großen Schiebefenstern kann es als Erweiterung des Spielbereichs an Tagen guten Wetters dienen.

Obwohl es hier um ein relativ kleines Gebäude geht, erhält der neue Kindergarten durch seine Form und Verwendung von Materialien immer noch seine eigene Identität. Die Gitterwerksaußenfassade zeichnet sich durch ihr skurriles Fenstermuster aus und das Gesims ist leicht geneigt, was den spielerischen Charakter des Gebäudes stärkt und gleichzeitig mehr Nordlicht tief in die Klassenzimmer eindringen lässt.