Der Geschäfts- oder Firmenwert, der Handelsname, die Patente oder andere immaterielle Vermögenswerte werden nicht berücksichtigt, es sei denn, diese Vermögenswerte wurden unmittelbar vor dem Tod des Verstorbenen in den Gesellschaftsbüchern berücksichtigt; Der Überlebende ist jedoch berechtigt, den Handelsnamen der Partnerschaft zu verwenden. Sofern hierin nicht anders angegeben, ist das Verfahren zur Liquidation und Verteilung der Vermögenswerte des Gesellschaftsgeschäfts das gleiche wie im Abschnitt über die freiwillige Kündigung angegeben. Mit der Partnerschaftsvereinbarung von LawDepot können Sie eine allgemeine Partnerschaft eingehen. Eine allgemeine Partnerschaft ist eine Geschäftsstruktur, an der zwei oder mehr Kompledern beteiligt sind, die ein Unternehmen für Profite gegründet haben. Jeder Partner haftet gleichermaßen für die Schulden und Pflichten des Unternehmens sowie für die Handlungen der anderen Partner. Beispielsweise gehen staatliche Standardregeln häufig davon aus, dass jeder Partner den gleichen Anteil an der Partnerschaft hat, auch wenn er möglicherweise unterschiedliche Geldbeträge, Immobilien oder Zeit beigesteuert hat. Wenn Sie etwas anderes als den Standard haben möchten, können Sie mit dieser Vereinbarung Gewinne und Verluste gleichmäßig auf die Partner aufteilen, je nach den Beiträgen jedes Partners oder je nach Ihren eigenen Prozentsätzen. Ein Partnerschaftsvertrag ist ein Vertrag zwischen zwei oder mehr Personen, die ein Unternehmen gemeinsam führen und betreiben möchten, um Gewinne zu erzielen. Jeder Partner teilt einen Teil der Gewinne und Verluste der Partnerschaft und jeder Partner haftet persönlich für die Schulden und Verpflichtungen der Partnerschaft. Eine Partnerschaftsvereinbarung ist ein Vertrag zwischen zwei oder mehr Geschäftspartnern, der zur Festlegung der Verantwortlichkeiten und der Gewinn- und Verlustverteilung jedes Partners sowie anderer Regeln über die allgemeine Partnerschaft, wie Abhebungen, Kapitaleinlagen und Finanzberichterstattung, verwendet wird. Die Nettogewinne und -verluste der Partnerschaft, sowohl buchhalterischer als auch steuerlicher Art, werden den Partnern in anteiligen Anteilen zufließen und von ihnen getragen werden (die “Gewinn- und Verlustausschüttung”). Die Gewinne und Verluste werden von einem Buchhalter bilanziert, der von den Partnern der Partnerschaft bestimmt wird.

Verluste werden vom Konto des Partners abgerechnet, wenn der Partner keinen Saldo auf seinem Einkommenskonto hat. Nachdem Sie nun die Kapitaleinlage erwähnt haben, müssen Sie die Partnerschaftsimmobilie identifizieren. Immobilien, die vom Partnerschaftsgeschäft erworben werden, gehören ausschließlich dem Partnerschaftsgeschäft, und Partner dürfen sie nur für geschäftliche Zwecke verwenden. Sie müssen dies im Pakt deutlich erwähnen. Eine alternative Unternehmensstruktur zu einer Partnerschaft ist ein Joint Venture. Wenn Sie an der Erstellung eines Joint Venture Agreement interessiert sind, erfahren Sie zuerst mehr über Joint Ventures. Das anfängliche Partnerschaftskapital soll 1100000 US-Dollar betragen (eine Million, hunderttausend Dollar). Jeder der Partner trägt wie folgt zum Kapital der Partnerschaft in bar, eigentum oder zu Dienstleistungen in vereinbartem Wert bei: Ohne eine Vereinbarung, die den Anteil jedes Partners an den Gewinnen und Verlusten klar festschreibt, könnte ein Partner, der ein Sofa für das Büro beisteuert, am Ende den gleichen Gewinn erzielen wie ein Partner, der den Großteil des Geldes in die Partnerschaft eingezahlt hat.

Der Sofa-Beitragende könnte am Ende mit einem unerwarteten Windfall und einer großen Steuerrechnung, um mit ihm zu gehen. PandaTip: Dies ist ein weiterer Abschnitt einer Partnerschaftsvereinbarung, der davon profitiert, spezifisch zu sein. Lassen Sie keine Verwirrung über Entschädigung später entstehen, buchstabieren Sie es hier. Ein Partnerschaftspakt ermöglicht es Ihnen, Ihre Beziehungen zu Ihren Partnern zu verstehen und zu strukturieren. Außerdem erhalten Sie ein angemessenes Verständnis der Geschäftsbeziehungen, die Sie mit Ihrem Partner in der Unternehmensorganisation haben werden. Da Sie in der Lage sein werden, einen Pakt mit Ihrem Geschäftspartner zu schließen, werden Sie in der Lage sein, eine Vereinbarung zu schreiben, die in gegenseitigem Einvernehmen mit Ihrem Partner ist. Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist eine formellere Unternehmensstruktur, die die beschränkte Haftung einer Gesellschaft mit den steuerlichen Vorteilen einer Gesellschaft verbindet.