Die Registrierung allein berechtigt USERs nicht automatisch, ihre Kredit- oder Projektsuche auf der PLATFORM zu aktivieren. Während der INVESTITIONSPERIOD können INVESTORS die Kreditforderungen, die sie erwerben möchten, mit einem Minimum von CHF 200 pro Forderung auswählen. Diese Finanzierungszusage ist bis zum Ende des (gegebenenfalls vernünftig verlängerten) INVESTITIONSPERIOD bindend und kann nicht geändert oder aufgehoben werden. Die Finanzierungszusage ist verbindlich, unabhängig davon, ob es sich um ein vollständig finanziertes Darlehensprojekt oder ein unvollkommen finanziertes Darlehensprojekt handelt. Wenn das Darlehensprojekt erfolgreich realisiert wurde, dann ist der INVESTOR automatisch an den PURCHASE AND ASSIGNMENT CONTRACT gebunden, wenn nicht, dann endet die Finanzierungszusage ohne weiteres. Ein Widerruf der Finanzierungszusage ist nur möglich, wenn für das entsprechende Darlehensprojekt keine weiteren Mittelbindungen eingegangen sind. Sicherheitsübertragung oder Sicherheitszuweisung: Die Lehre vom Zubehör (siehe oben) gilt nicht. Für diese Art der Sicherheit kann daher ein Sicherheitstreuhänder die Sicherheitsvereinbarung abschließen und die Sicherheit im eigenen Namen und auf eigene Rechnung für den/die Kreditgeber(n) halten. Die Freigabe eines Sicherheitsinteresses erfolgt in der Regel durch eine Freigabevereinbarung (oder eine Klausel in der ursprünglichen Sicherheitsvereinbarung, die die Freigabe regelt) und die erforderliche Freigabeaktion, abhängig von der Art des Sicherheitsinteresses: Die Erstellung eines Wertpapiers basiert immer auf einer gültigen Sicherheitsvereinbarung. Die Perfektion eines Wertpapiers unterscheidet sich jedoch je nach Art der Aktien: Zertifikate aktien erfordern die Übertragung der Zertifikate auf den Wertpapierinhaber. Darüber hinaus müssen registrierte Zertifikate ordnungsgemäß bestätigt und an den Sicherheitsinhaber übertragen werden. Nicht zertifizierte Finanzinstrumente müssen verpfändet, übertragen oder schriftlich abgetreten werden. Seit dem 1.

Januar 2010 enthält das Bundesgesetz über zwischengeschaltete Wertpapiere neue Regeln für zwischengeschaltete Wertpapiere (einschließlich der Gewährung von Sicherheiten über zwischengeschaltete Wertpapiere). Sobald das Projekt vollständig oder unvollkommen finanziert ist, erhält der INVESTOR eine E-Mail-Benachrichtigung mit dem Kauf- und Abtretungsvertrag zwischen ACREDIUS und dem INVESTOR, in der die endgültigen Bedingungen der Vereinbarung (PURCHASE AND ASSIGNMENT CONTRACT) aufgeführt sind. Der PURCHASE AND ASSIGNMENT CONTRACT ist in Übereinstimmung mit der Finanzierungszusage und legt die Bedingungen nach dem endgültigen Prozentsatz der Deckung (zwischen 80% – 100%) fest. Durch die Veröffentlichung des Darlehensprojekts erhalten die NUTZER der PLATFORM auch anonyme Informationen über das Darlehen. Dazu gehören zumindest anonyme personenbezogene Daten (blindes BORROWER-Profil), die Kreditwürdigkeit und die finanzielle Situation des BORROWER. Im Falle besonderer rechtlicher Verfahren muss ACREDIUS möglicherweise auch personenbezogene Daten von BORROWERS oder INVESTORS oder Daten zu einem Projekt offenlegen. Der BORROWER haftet gegenüber dem INVESTOR für die Zahlung aller Kosten, die im Zusammenhang mit der Einziehung des überfälligen Darlehensbetrags und der ausstehenden Zinsen anfallen. Die Zahlung erfolgt über die PLATFORM.

Unsere Mitarbeiter machen Ihnen gerne ein passendes Angebot für Ihre persönliche Ausleihe. Ist es möglich, ein Sicherheitsinteresse über alle Vermögenswerte eines Unternehmens zu schaffen? Wenn ja, würde eine einzige Sicherheitsvereinbarung ausreichen oder ist für jede Art von Vermögenswerten eine separate Vereinbarung erforderlich? “Es gibt keinen typischen Privatkredit. Jeder Kunde hat unterschiedliche Hintergrund- und spezifische Bedürfnisse, eine bestimmte Situation.