Die Antwort ist, dass für viele Menschen, die jede Art von Rede ohne bewusste Vorbereitung zu halten, eine Herausforderung ist. Wir neigen dazu, vom Thema abzudriften oder den Faden zu verlieren, der unsere Ideen verbindet. Für viele ist es unangenehm und unbequem, eine Laudatio zu geben. Sie können sich durch Ihre Rede eilen, um es zu überstehen. Bekämpfen Sie diesen Drang. Lesen Sie Ihre Laudatio langsam, damit jeder hören kann, was Sie zu sagen haben. Lesen Sie weiter für weitere Tipps zum Schreiben und Geben einer Laudatio mit einer gemeinsamen Gliederungsstruktur in Aufzählungszeichen. Eine Laudatio muss nicht in Form einer Rede sein. Wenn Sie musikalisch geneigt sind, singen Sie ein Lied oder spielen Sie eine musikalische Hommage an den Verstorbenen. Wenn der Verstorbene religiös war, lesen Sie eine Bibelstelle oder ein Gebet. War der Verstorbene eine Vorliebe für Literatur? Lesen Sie ein Gedicht oder einen Auszug aus einem Lieblingsautor. Denken Sie daran, es ist die ultimative Ehre, eine Laudatio zu halten, also nähern Sie sich ihr mit Dankbarkeit im Hinterkopf. Scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten.

Es ist auch eine Möglichkeit, den Schmerz von anderen zu beruhigen, die sich vielleicht dadurch beeinhalbten fühlen, dass sie nicht um das Wort gebeten werden. Eine Laudatio ist eine Rede, die bei einer Trauerfeier oder einem Gedenkgottesdienst gehalten wird, in der der Verstorbene gelobt wird. Für einige kann es zu schmerzhaft sein, eine Laudatio zu geben, besonders wenn der Tod unerwartet war oder der Verstorbene sehr jung ist. In solchen Fällen kann ein Freund der Familie die Laudatio anstelle eines Familienmitglieds halten, oder der Klerus kann dies tun. Selbst wenn der Klerus die Laudatio hält, wird er oder sie Ihnen fragen, ob er vor der Beerdigung Fragen über den Verstorbenen hat, um während der Zeremonie ein paar Überlegungen zu geben. Es ist nicht notwendig, dass Sie die Verantwortung tragen, die Laudatio allein zusammenzustellen. Lassen Sie andere an dem Privileg teilhaben, die Rede zu gestalten, um das Leben Ihres geliebten Menschen zu ehren. Dies führt in den Körper der Rede, die aus den spezifischen Geschichten besteht, die Sie erzählen wollen.

Ohne die Sicherheit der Form kann Ihre Trauerrede zu einer Wanderung ohne offensichtlichen Zweck oder Richtung werden. Das ist für alle beunruhigend: für den Redner und die Hörer. Wenn Sie die Laudatio schreiben, ist es am besten, Anekdoten in chronologischer Reihenfolge zu halten. Dies wird es Ihnen leichter machen, Ihre Gedanken zu organisieren, und es wird es einfacher für Bestattungsteilnehmer, Ihre Rede zu verfolgen. Denken Sie daran, dass eine Laudatio eine Rede ist, die den Verstorbenen lobt, also vermeiden Sie alle Anekdoten, die ein ungünstiges Licht werfen würden. Während Sie versucht sein können, sie einzuschließen, speichern Sie alle lustigen, aber peinlichen Anekdoten für private Gespräche mit Familie und Freunden nach dem formellen Service und Begräbnis. Vorbereitung wird Ihre Lobeshymnen Form geben – ein bestimmtes Muster. Es wird Ihnen helfen, Ihre Emotionen einzudämmen und zu vermitteln, ohne von ihnen überwältigt zu werden. Eine Laudatio oder Trauerrede zu schreiben ist ein Geschenk und ein Privileg, und obwohl die Aufgabe auf den ersten Blick sehr schwierig erscheinen mag, muss es nicht so sein. Diese können Ihnen helfen, zu entscheiden, was Sie tun möchten.

Hier sind zwei Lobbeispiele von mir geschrieben und wir haben auch eine wachsende und wunderbare Sammlung von 50+ Trauerreden von Website-Besuchern beigetragen. Wenn Sie die Schritt-für-Schritt-Richtlinien unten folgen, können und werden Sie eine denkwürdige und passende Trauerrede oder Tribut halten.